Baumaßnahmen standen im Fokus der FDP-Bereisung

Die diesjährige örtliche Bereisung der FDP-Fraktion hatte mit verschiedenen Bauobjekten in Lemweder und das Dorf- gemeinschaftshaus in Altenesch zwei Hauptthemen im Fokus.

Unter Einhaltung der Auflagen in der Corona-Krise war das erste Ziel der Fahrradtour der Krippenneubau in der Schulstraße. Hierzu gab Ratsherr Werner Ammermann den zwölf Teilnehmern umfassende Informationen. Kritische Anmerkungen ab es aus dem Teilnehmerkreis zu der zu erwartenden Verkehrssituation und der dichten Bebauung des Areals.

In Augenschein nahm die Gruppe anschließend Wohnungsbaumaßnahmen in der Eschhofsiedlung durch die Wohnungsbaugesellschaft und eines privaten Unternehmens. Begrüßt wurde, dass mit den Baumaßnahmen, so auch in dem Johannesweg, verstärkt Wohnangebote geschaffen werden.

Ebenso positiv aufgenommen wurde die Erweiterung des AWO Wohnheimes mit einer Tagespflegeeinrichtung, die einen dringenden örtlichen Bedarf abdecken wird und weiteren 14 Wohneinzelplätzen für Senioren.

Über die erste Ansiedlung im knapp acht Hektar großen Gewerbegebiet Aero-Mare sowie zur über 20jährigen Historie der Gewerbefläche informierte Fraktionsvorsitzender Harald Schöne.

Positive Resonanz mit einer Menge Informationen erfuhr die FDP von den Gästen, die erstmals an einer solchen Bereisung teilnahmen bei der abschließenden Gesprächsrunde bei einem kühlen Getränk und einer Bratwurst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.