238 Fahrräder - ein neuer Rekord

pressemitteilung vom 6.04.2019

Die Erfolgsgeschichte des "Lemwerder Fahrradmarktes"wurde in diesem Jahr fortgeschrieben. Die 24. Auflage am letzten Sonnabend auf dem Rathausplatz in Lemwerder brachte mit 238 Fahrrädern, vom Kinderfahrrad bis zum "Klassiker" sowie einigen E-Bikes, einen neuen Rekord.

Zeitweise wurde die Stellfläche auf dem Rathausplatz knapp, so FDP-Marktmeister Jürgen Bösche, der kaum glauben konnte, dass die hohen Vorjahreswerte noch übertroffen werden könnten.
In diesem Jahr war zu beobachten, dass viele "Erstbesucher" das Markttreiben ergänzten, so FDP-Vorsitzender Harald Schöne. Auch in diesem Jahr war das Angebot an Zweirädern größer als die Nachfrage. So fand der Fahrradsuchende eine große Auswahl in allen Preisklassen vor.
Ergänzt wurde das Marktgeschehen durch den Allgemeinen Fahrradclub (adfc) Bremen-Nord, der mit Informationen zu Radtouren aufwartete, sowie der örtlichen Polizei, die während der Marktzeit über 40 Registrierungen von Zweirädern vornahm.
Der Markt hat in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch auch im Umland von Lemwerder gefunden. In der großen Resonanz in der Bevölkerung sieht Schöne die Bestätigung, dass der Bedarf vorhanden ist. Jetzt geht es an die Planung der Jubiläums-Veranstaltung, so der Vorsitzende.