23. FDP Fahrradmarkt in Lemwerder

pressemitteilung vom 24.03.2018

Am Sonnabend, 7. April, in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr veranstaltet die örtlichen FDP ihren 23. Lemwerder Fahrradmarkt auf dem Rathausvorplatz in Lemwerder, der dann zur "Handelzone" für Gebrauchtfahrräder wird.


Im Mittelpunkt steht der Handel "von Privat an Privat" und wer ein Gebrauchtzweirad sucht oder einen gut erhaltende "Drahtesel" verkaufen will, sollte sich diesen Termin vormerken, so FDP-Vorsitzender Harald Schöne. Zwischenzeitlich hat der Markt weit über die Grenzen der Gemeinde Interesse
gefunden.
In den Vorjahren konnten die FDP-Verantwortlichen jährlich rund 200 Zweiräder registrieren. Das Angebot reicht vom Kinderfahrrad bis hin zum "Klassiker", so Marktmeister Jürgen Bösche, der sich sicher ist, dass auch in diesem Jahr die Veranstaltung zu einem "Mehrgewinner-Modell" werden
wird. Neben Käufer und Verkäufer profitieren diesmal die örtlichen Jugendfeuerwehren, denen der Erlös aus den Standgebühren gespendet wird.
Ergänzt wird das Markttreiben durch Aktivitäten des Allgemeinen Fahrradclubs (adfc) Bremen-Nord, der örtlichen Polizei, bei der Fahrradeigentümer ihr Zweirad registrieren lassen können sowie dem "Eine-Welt-Laden".
In den letzten Jahren ließ sich beobachten, dass der Markt auch als "Klönschnack-Treffen" mit Freunde und Bekannte genutzt wurde.