Kostenfrei Weserfähren nutzen

Pressemitteilung vom 03.02.2018

Einen kleinen Beitrag zur Förderung der E-Mobilität könnte nach Vorstellungen der örtlichen Freidemokraten die Fährgesellschaft Bremen-Stedingen (FBS) leisten, indem sie die Beförderung von Elektrofahrzeugen kostenfrei stellt.
Mit der Idee sind die Freidemokraten jetzt an den FBS-Geschäftsführer Andreas Bettray mit der Bitte um Prüfung herangetreten.

Die Maßnahme würde eine Ergänzung der ohnehin innovativ agierenden Fährgesellschaft darstellen, die mit der Inbetriebnahme eines neuen Fährschiffes voraussichtlich Ende Februar 2018 mit einem dieselelektrischen hybriden Antriebskonzept auf die neue Technologie setzt, so die Einschätzung vom FDP-Vorsitzenden Harald Schöne.
Auslöser war eine Diskussion auf der jüngsten FDP-Fraktionssitzung, in der sich die Freidemokraten mit dem Thema E-Mobilität im Zusammenhang mit den ersten Maßnahmen der Gemeinde beschäftigten. Dazu gehört die Schaffung einer öffentlichen Ladesäule am Rathaus sowie die Anschaffung eines ersten Dienstfahrzeuges mit Elektroantrieb.
Wir können vor der Innovation der Zukunft die Augen nicht verschließen, so FDP-Ratsherr Wolfgang Eymael. Der Stellenwert der E-Mobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung und auch eine Kommune, die zudem in ihrem Logo auf die Zukunft, die "Zukunft am Fluss" aufmerksam macht, hat dazu ihren Beitrag zu leisten, so die FDP.